Frank Glombik

Frank Glombik

Klavier, Geige, Cello

Frank Glombik erhielt ab dem fünften Lebensjahr Klavierunterricht.

Er studierte bei David Levine, Carmen Daniela Gililov und Grigory Gruzman und belegte Meisterkurse bei Halina Czerny-Stefanska und Vitaly Margulis.

Inna Landhofer

Inna Landhofer

Klavier

Inna Landhofer legte ihre Prüfung zur Diplom-Musiklehrerin mit Schwerpunkt Klavier an der Pädagogischen Hochschule in Taganrog in Russland ab und arbeitete zunächst in Rostow als Musik-und Klavierlehrerin.

Nach mehreren Fortbildungen an deutschen Musikschulen, unter anderem zum JEKI-Konzept, unterrichtet sie jetzt an mehreren Musikschulen die Fächer Klavier, Keyboard und Früherziehung.

Anja Hollenberg

Anja Hollenberg

Gesang, Klavier

Anja studierte Gesang am Konservatorium der Stadt Wien bei Professor Domenique Weber, anschließend bei der Kammersängerin Hilde Zadek in Wien, Professor Erika Köth in Liechtenstein und der Primadonna Gina Cigna am “Teatro alla Scala“/Mailand.

Es folgten zahlreiche Konzerte als Sopranistin im In- und Ausland.

Seit 1990 ist sie fest angestellt beim Opernchor der Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach.

Bei Ihrem Unterricht möchte sie Spass und Freude am Gesang vermitteln.

Schwerpunkte ihres Unterrichtes sind:

  • geschultes Singen mit richtiger Zwechfellatmung
  • Artikulation
  • Diktion (Technik des Vorsprechens)
  • Schauspielunterricht
  • Körpersprache und -haltung
Francis Norman

Francis Norman

Geige, Bratsche, Klavier

Im Alter von fünf Jahren erhielt er seinen ersten Geigenunterricht bei Ingo Hirsekorn in Kiel. 1998 wechselte er zur Musikschule Mönchengladbach. Dort wurde er von Joachim Reiser (Wallenstein ) M. Kojama (Niederrh. Symphoniker) und Harald Stöpfgeshoff (Bratschenunterricht) unterrichtet. Ab 2003 begann Klavierunterricht bei dem Jazzpianisten Klaus Delvos zu nehmen.

Als Instrumentenübergreifender Musiker beschäftigt er sich auch mit folgenden Instrumenten: Gitarre, Keyboards, Bass, Drums, Clarinette, Saxophon, Flute... Mehr Instr. auf Anfrage. Außerdem liegen Kompositionen für Streichorchester von ihm vor. 2007 errang er einen 1. Preis beim Wettbewerb "Jugend Jazzt" in Dortmund.

Momentan wirkt Francis Norman bei diversen TV Shows & Produktionen mit, gibt Konzerte im In-und Ausland, hat unter anderem bei dem 2008 veröffentlichten Album „Treehouse“ von Stefan Honig als Studiogeiger/Bratscher mitgewirkt, außerdem spielte er bei dem 2010 erschienenen Album von Chriss Cologne "Reden und Reden lassen" sämtliche Streicherparts ein 2010 tourte er für diverse Artisten wie zum Beispiel "Ich und Ich" durch Deutschland und die Welt. Mit dem Düsseldorfer Singer/Songwriter Stefan Honig unternahm er eine sechswöchige Tour durch China, wo er in 20 verschiedenen Städten aufgetreten ist. 2011 war er Part des Streichquartetts der Sony Produktion von Martin Ermens "Piano Dreams" Vol.3. welche am 1. November released wurde.

Live Performances in gut besuchten und exklusiven Partylocations gehören ebenfalls zu seinem musikalischen Wirkungskreis.

Er ist häufiger musikalischer Begleiter von Hyco Fänger.

Francis Norman studierte am ArtEZ Conservatorium Jazz und Popularmusik bei Michael Gustorff. 2013 schloss er das Studium mit dem akademischen Grad des Bachelors ab.

Ester Caballero

Ester Caballero

Querflöte, Blockflöte, Klavier

Ester Caballero, geboren in Madrid, begann Ihre musikalische Laufbahn im Alter von sieben Jahren in Valladolid mit Querflöte und Klavier. Nach dem Abschluss des Diploms an der Musikhochschule Salamanca, folgte an der Kölner Musikhochschule ein weiteres Diplom mit anschließendem Konzertexamen. Auf Einladung der Musikhochschule Salamancas unterrichtet sie auch regelmäßig Masterstudenten.

Ihr derzeitiges Engagement hat sie bei den Niederrheinischen Symphonikern in Mönchengladbach. Des Weiteren sammelte Sie Erfahrungen in diversen Orchestern, u.a. Orchester del Palau de les arts in Valencia, Bamberger Symphoniker, WDR in Köln, Gürzenich Orchester in Köln, Staatskapelle Weimar, Philharmonisches Orchester Kiel, Bielefelder Philharmoniker.

Maria Kiefer

Maria Kiefer

Geige, Klavier

Geboren am 6. Mai 1980, erhielt sie mit 9 Jahren ihren ersten Geigenunterricht an der städtischen Musikschule Bochum.
Nach dem Abitur 1999 begann sie an der Musikhochschule Köln, Abteilung Wuppertal, ein Studium der Instrumentalpädagogik mit dem Hauptfach Geige, welches sie 2003 mit dem Diplom der Musikpädagogik abschloss.

Während ihrer Studienzeit spielte sie in zahlreichen Orchestern und sammelte viele musizierpraktische Erfahrungen, speziell im kammermusikalischen Bereich.

Seit 2002 unterrichtete sie an Musikschulen im Rhein-Ruhr-Kreis die Fächer Geige und Klavier und nahm im Herbst 2004 ein Lehramtsstudium mit den Fächern Musik und Kath. Religionslehre für die Sekundarstufe 1 an der Universität zu Köln auf, welches sie 2008 mit dem 1. Staatsexamen abschloss. Es folgte der Vorbereitungsdienst, den sie 2013 mit bestandenem 2. Staatsexamen abschloss. Maria Kiefer ist Mutter von zwei kleinen Kindern und unterrichtet bei Tommy' s Workshop bereits seit 2005 die Fächer Geige und Klavier.

Zdzislaw Ryczko

Zdzislaw Ryczko

Geige, Bratsche, Klavier

Zdzislaw Ryczko studierte Violine und Klavier an der Musikakademie in Gdansk.

Er arbeitete viele Jahre als Musikalischer Leiter, Komponist und Bühnenmusiker mit Regisseur Werner Schröter am Theater Bremen und dem Hamburger bzw. Düsseldorfer Schauspielhaus zusammen.

Derzeit ist er als Organist am St. Anna Stift in Düsseldorf und als Konzertmeister bei „Junge Sinfonie Kaarst“ tätig und unterrichtet Violine und Klavier.

Tekla Varga

Tekla Varga

Querflöte, Blockflöte, Klavier

Die Flötistin Tekla Varga, geboren 1995 in Budapest, absolvierte seit ihrem neunten Lebensjahr eine Ausbildung im Fach Querflöte, sowie eine künstlerisch-musikalische Grundausbildung bei Tünde Kévés und Zsolt Romos. Seit 2005 qualifizierte sich Tekla Varga auf zahlreichen national wie internationalen Wettbewerben. Meisterkurse u.a. bei Zoltán Gyöngyössy, András Adorján, Gergely Ittzés, János Bálint, Sir James Galway und Emmanuel Pahud ergänzten ihre Laufbahn.
Seit einigen Jahren wirkt sie auch als Flötistin/Piccolistin innerhalb zahlreicher Orchester und Ensembles mit, unter anderem dem Detmolder Kammerorchester, dem Solistes Européens Luxembourg, International Regions Symphony Orchestra, Landestheater Detmold, Neue Philharmonie Westfalen und den Niederrheinische Sinfonikern.
Im Sommer 2017 schloss sie ihr Bachelor Studium an der Hochschule für Musik Detmold ab und befindet sich momentan im Master Studium.

Seit der Spielzeit 2019/2020 ist Tekla Varga im Rahmen des spartenübergreifenden Förderprojektes Das Junge Theater Stipendiatin der Orchesterakademie der Niederrheinischen Sinfoniker. Im Orchester der Niederrheinischen Sinfoniker ist sie an Sinfoniekonzerten, Kinderkonzerten, Sonderkonzerten, an Opern-, Operetten- und Musicalproduktionen und Produktionen des Jungen Theaters beteiligt.